Such und Hilf – diese Worte können Leben retten!

Die BRK Rettungshundestaffel Hof ist mit ihren Hunden jederzeit bereit, Menschen, die aus welchen Gründen auch immer vermisst werden, zu suchen. An 365 Tagen im Jahr kann die Staffel rund um die Uhr über die Polizeidienstellen oder die Leitstellen alarmiert werden – wähle 112.

Diese ehrenamtliche Tätigkeit braucht Unterstützung. Unser Förderverein hilft der Hundestaffel des BRK Hof bei ihrer wichtigen Arbeit. Wir sammeln Geld und Sachspenden, damit sich Mensch und Hund in der Staffel voll auf die eigentliche Arbeit konzentieren können.

 

Was sind Rettungshunde?

Rettungshunde sind speziell ausgebildete Hunde, die Menschen suchen und somit retten.

Menschen verlaufen sich… 
… und können aus eigener Kraft nicht mehr weitergehen.
… und sind verletzt – benötigen Medikamente.
… und werden vermisst – brauchen dringend Hilfe.

Als Mantrailer-Hund gehen sie einer spezifischen, d.h. eindeutiger Geruchsspur nach. Jeder Mensch hinterläßt immer und überall Geruchsspuren. Diese nutzen wir und lassen unsere Hunde dem Individualgeruch folgen.

Als Flächensuchhund suchen unsere Hunde nach jeglichem Geruch von Menschen. Auch in unzugänglichem Gebiet, wie beispielsweise Wald, Feld, Höhle, Kiesgrube oder auf einem verlassenen Fabrikgelände, wird jeder Mensch zuverlässig gefunden, der sich dort aufhält und dessen Geruch aufgespürt werden kann.

Was fördern wir als Verein?

Wir unterstützen nach unseren Möglichkeiten ganz pragmatisch, schnell und unkompliziert die Arbeit der BRK Rettungshundestaffel Hof.

  • Wir sammeln Geld für notwendige Anschaffungen.
  • Wir informieren über die Arbeit der Hundestaffel.
  • Wir sprechen Menschen an, die uns unterstützen können.
  • Wir halten der Hundestaffel den Rücken frei, damit diese sich auf ihre eigentliche Arbeit konzentieren kann.

Wie können Sie helfen?

Die Arbeit der Rettungshundestaffel ist ehrenamtlich. Die Ausbildung eines einsatzfähigen Rettungshundeteams – Hundeführer und Suchhund – dauert zwischen zwei und drei Jahren. Die Einsatzfähigkeit muss alle 2 Jahre durch eine erfolgreiche Rettungshundeprüfung nachgewiesen werden.

Die notwendige Qualität bereitzustellen kostet sehr viel Zeit und immer mehr Geld aufgrund der steigenden Betriebskosten, wie Sprit oder Einsatzmaterial.
Aus diesem Grund suchen wir hier nach Wichtigem:

Ihre Unterstützung

Unsere Hund-Mensch-Teams

  • trainieren mehrmals wöchentlich und fahren dafür jährlich ca. 5.000 km mit ihren Privatfahrzeugen,
  • benutzen GPS-Geräte und Laptops für Einsatzauswertung und Qualitätskontrolle,
  • kommunizieren über Funkgeräte und Handys,
  • brauchen wetterfeste Einsatzkleidung, komfortable Sicherheitsschuhe und leistungsfähige Taschen- und Stirnlampen.

Ihre Unterstützung

  • Folgen Sie unserer Facebook-Seite – werden Sie Teil unseres Teams!
  • Werden Sie Mitglied im Förderverein!
  • Könnten Sie sich vorstellen, eine Patenschaft für einen unserer Hunde zu übernehmen?
  • Wir bitten Sie um Sach-, Geld- oder Zeitspenden!

Möchten Sie sich von der Qualität unserer Arbeit überzeugen oder sind Sie einfach nur neugierig, wie ein Rettungshund ausgebildet wird?
Dann laden wir Sie herzlich ein, den Teams bei einem Training über die Schulter zu schauen.

Sie können uns finanziell unterstützen?
Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie an uns!

Förderverein BRK Rettungshundestaffel Hof e. V.
Sparkasse Hochfranken
IBAN DE90 7805 0000 0222 5524 73
BIC BYLADEM1HOF

Informationen zu Ihrer Spendenquittung: Für Spenden bis einschließlich 200 € benötigen Sie keine spezielle Bescheinigung – die Finanzämter akzeptieren Ihren Bankbeleg als Quittung. Das hilft uns Versandkosten zu sparen, wodurch mehr Geld für unsere Arbeit übrig bleibt.
Für Spenden über 200 € erhalten Sie automatisch eine Bescheinigung, sofern uns alle notwendigen Informationen wie Name und Adresse übermittelt wurden.

Auf jeden Fall „Danke für Ihre Unterstützung“!
Und: sagen Sie es gerne weiter!
www.foerderverein.rettungshundestaffel-hof.de

E-Mail: foerderverein@rettungshundestaffel-hof.de